Elektroakustische Musik

Raumklang 1 und 2, 6-kanalig, 2015

Spiegelung für Kammerensemble (Altflöte, Bassflöte, 2 Violoncelli, E-Gitarre, Schlagwerk/Percussion)
3 improvisierende Musiker und elektroakustische Musik in 8-Kanal-Technik, 2005/2006

Zephyr, 2-kanalig, 2010

Klanglandschaft mit Fluß für Klavier, Violoncello, Schlagwerk, Zuspielung, 2004

2 Skizzen für Posaune und Zuspielung, 2003

Collage mit Schritten, 2003

Mo(u)vements für Klaviertrio, elektroakustische Raumklangkomposition (8-Kanal),
Videoinstallation (Doerte Meyer) und Lichtinstallation (Andreas Greiner), 2001/2002

Mo(u)vements II (Live-Version in 8-Kanaltechnik), 2001

Hommage für Mixtur-Trautonium, Klarinette, Bassklarinette, Violine, Violoncello, Harfe, 2 Schlagzeuger,
Zuspielung mit den bearbeiteten Klängen des Trautoniums, 2000

The Secret of PPP (Live-Version in 8-Kanaltechnik), 2000

Divining by Looking in the Water, Raumklangkomposition für 8 Lautsprecher in kreisförmiger Anordnung, 1997

8 amerikanische Lieder für verschiedene kleine Besetzungen und Elektronik, 1994

Phonismen für 2 Violoncelli und Live-Elektronik, 1993

Rockefeller Building für Stimme, Tenorsaxophon, Sampler, Tanz (zusammen mit Iris ter Schiphorst und Sascha Waltz), 1992

Am Anfang ist das Ende nach einem Gedicht von Meret Oppenheim, für Mezzosopran, Flöte, Klarinette, 2 Trompeten, Posaune Cello, Klavier, Sampler, Kontrabass, Schlagzeug, Zuspielung, 1990

4 Pieces for one Player and Field Recordings, 1987